Content

Freitag, 16. Januar 2015

Im Herzen Afrikas Mainz - 16.01.2015

Heute möchte ich euch das "Im Herzen Afrikas"in der Gaustraße vorstellen.





In der Gaustraße 38 wurde lange renoviert und perfektioniert. Seit Anfang des Jahres kann man dort in den Genuss eritreischer Gerichte kommen.

Der Ableger aus Frankfurt präsentiert sich mit einer kleinen, ansprechenden Speisekarte. Zur Auswahl stehen rund fünf Gerichten mit Lamm bzw. Hähnchenfleisch und ebenso vielen vegetarischen Gerichten. Gegessen wird hier mit der rechten Hand! Zum Aufnehmen der Speisen wird traditionell Injera gereicht, ein weich gesäuertes Fladenbrot mit großem Sättigungsfaktor, welches Besteck und den Teller ersetzt.

Das Restaurant erstreckt sich auf zwei Ebenen. Die liebevoll gestaltete Räume laden zum träumen und genießen ein. Das Erdgeschoss beheimatet die Küche und einige Sitzplätze. Im Obergeschoss kann man in mehreren Bereichen auf Bodenkissen und in gemütlichen Sitzecken verweilen.

Adresse:
Im Herzen Afrikas
Gaustraße 38
55116 Mainz
Tel.: 06131/38 08 111
Fax: 06131/38 00 792
Mail: info@im-herzen-afrikas.de
http://im-herzen-afrikas.de/

Öffnungszeiten:
Montags Ruhetag
Dienstags bis Samstags von 18.00 bis 01.00 Uhr
sowie Sonntags von 16.00 bis 22.00 Uhr

Reservierungen nur telefonisch möglich und auch von mir empfohlen!

IM HERZEN AFRIKAS MAINZ

IM HERZEN AFRIKAS MAINZ

Hauptgang - IM HERZEN AFRIKAS MAINZ

IM HERZEN AFRIKAS MAINZ


Fazit:
Year! Es war richtig toll! Das Ambiente gemütlich, die Angestellten super freundlich und flink.
Mir gefiel vor allem die individuelle Einrichtung mit vielen Holzelementen und landestypischen Raffinessen. Als Vorspeise hatten wir Hummus mit Fladenbrot (sehr zu empfehlen). Als Hauptspeise wählten wir je zwei Gerichte mit und ohne Fleisch. Hinweis: Injera sättigt sehr! Jedoch freuten wir uns sehr auf das Dessert: Afrikanische Bananencreme (schlicht und fabelhaft). Die Hauptgerichte werden auf einer Platte serviert, auf Wunsch natürlich auch einzeln. Probiert auch mal das hauseigene Bier!

Das Warten hat sich gelohnt und wir können das Restaurant sehr empfehlen!

Dieses Blog durchsuchen